DAAB Urtikaria

Allergene im Garten

Schimmelpilze

Schimmelpilze kommen überall ganz natürlich in unserer Umwelt vor. Draußen findet man Schimmelpilze in der Gartenerde, unter Laub, im Kompost oder der Biotonne. In der Außenluft finden sich hohe Sporenkonzentrationen vor allem zwischen Juli und Oktober. Im Innenraum wachsen Schimmelpilze, wenn Feuchteschäden entstehen. Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit (ideal 40-60%), setzt sich die überschüssige Feuchtigkeit bei zu geringer Lufttemperatur an kalten Oberflächen ab. Dies ist häufig in Gewächs- und Gartenhäusern oder bei Gartenmöbeln, die durch Planen geschützt werden, der Fall. Eine gute Belüftung und rechtzeitige Behebung von Feuchteschäden ist  hier wichtig.

Weitergehende Informationen zur Schimmelpilzallergie finden Sie unter www.daab.de