DAAB Urtikaria

Der DAAB

Wir helfen Ihnen

Generationenübergreifend

Seit 120 Jahren steht der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) täglich im Dialog mit Kindern und Erwachsenen, die unter Allergien, Ernährungsproblemen, Atemwegs- oder Hauterkrankungen leiden. Die seit Jahrzehnten große Anzahl und Vielfalt der Anfragen und Rückmeldungen bringen uns einen Schatz an Wissen gespickt mit Ihren Erfahrungen.

Unsere Projekte, Hilfen, Angebote und die Vorteile als Mitglied lesen Sie hier.
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) wurde 1897 als erster Patientenverband Deutschlands gegründet. Heute engagieren sich rund 100.000 - Mitglieder, Familien, Netzwerke, Ernährungsberater, Ärzte, Hebammen, Selbsthilfegruppen und Verbraucherverbände - im DAAB.

Der DAAB ist Sprachrohr für 25 Millionen betroffene Kinder und Erwachsene mit Allergien, Asthma, Neurodermitis und Urtikaria.

Das besondere und Einzigartige am DAAB ist sein Fundus an Wissen und Erfahrung.
120 Jahre Bestand bedeuten 120 Jahre gelebten täglichen Dialog mit Kindern und Erwachsenen, die unter Allergien, Ernährungsproblemen, Atemwegs- oder Hauterkrankungen leiden. Die seit Jahrzehnten große Anzahl und Vielfalt der Anfragen und Rückmeldungen bringen uns einen Schatz an Wissen über Therapien, Produkten und Verfahren, die helfen oder aber auch nicht.

Und auch unsere Mitarbeiter – ob aus den Bereichen Ernährung, Biologie, Chemie, ob sie Asthma- oder Anaphylaxie-Trainer sind, arbeiten bereits seit vielen Jahren Tag für Tag mit Menschen, die Allergien, Asthma, Neurodermitis oder Unverträglichkeiten haben.

Wir gehen Ihr Problem ganzheitlich an, da wir in unserem Beratungsteam Experten unterschiedlicher Fachrichtungen haben.

Dazu hilft uns auch unsere Vernetzung: Wir arbeiten mit vielen weiteren europäischen Patienten- und Ärzteverbänden zusammen, wir sind Teil von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und auch in angrenzenden Arbeitsfeldern – von der Lebensmittel- bis zur Pflanzenkunde vernetzt.

Was macht der DAAB?

Wir überprüfen gemeinsam mit unseren Mitglieder, ob Allergieprodukte wirklich für Allergiker geeignet sind.

Wir kochen und backen mit Ersatzprodukten, und testen so, wie alltagstauglich sind beispielsweise Ei-, Weizen-, Milch-, Käse-, Nuss-Ersatzprodukte.

Wir machen uns in Ministerien, bei Krankenkassen und auch bei Unternehmen für Kinder und Erwachsene mit Allergien und Co. stark und konnten durch unsere Hartnäckigkeit schon vieles bewegen, zum Beispiel bei der Deklaration von Nahrungsmitteln.

Rund 1.000 Ernährungsberater sind im DAAB-Netzwerk aktiv. Sie bieten vor Ort kompetente Beratung an. Weitere Netzwerke gibt es unter anderem für Kliniken und für Hebammen.

Die Allergie-Experten des DAAB beraten jährlich rund 30.000 Ratsuchende. Deren Erfahrungen mit Therapien und Co. fließen in die weitere Beratung mit ein.

Kochen und Backen ohne…, Atemübungen, Steckbriefe einzelner Allergieauslöser, Hautpflege, Babys allergenarme Beikost, und, und, und – über 100 Publikationen sowie das Magazin „Allergie konkret“ helfen Ratsuchenden bei ihrem Weg von der Diagnose zur Therapie und liefern wichtige Tipps für den Alltag und den Umgang mit Allergien und Unverträglichkeiten.